Craniosacral Therapie

Die Craniosacral Therapie zählt zu den manuellen Behandlungsmethoden und unterstützt die Eigenregulierung des Körpers. Die Handgriffe setzen bei der craniosacralen Therapie am Schädel (Cranium) und am Kreuzbein (Sacrum) an. Daher leitet sich der Name ab.

Diese Therapie geht von der Erkenntnis aus, dass die Cerebrospinalflüssigkeit im Gehirn und Rückenmark rhythmisch pulsiert. Craniosacral Therapeutinnen erspüren diesen Rhythmus mit ihren Händen und können sanfte Impulse in den Organismus geben, die es ihm erlauben, ein neues Gleichgewicht zu finden und Selbstheilkräfte in Gang zu setzen.

Die Behandlung soll Verspannungen lösen, die Durchblutung verbessern und letztlich Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Allergien lindern. Weitere Anwendungsgebiete sind zum Beispiel Beschwerden des Bewegungsapparates und Migräne.

Unsere Therapeutin Kathrin Grötsch hat einen eidgenössisches Diplom EMR für die Craniosacrale Therapie.

Bei folgenden Symptomen kommt die Craniosacraltherapie zum Einsatz:

  • Schmerzen im Nacken-, Schulter-, Rückenbereich
  • Müdigkeit/ Erschöpfung/ Burnoutsyndrom
  • Schlafstörungen
  • Schleuder- und Sturztrauma
  • Migräne / Spannungskopfschmerzen
  • Sinusitis / Ohrenschmerzen / Tinnitus
  • Trigeminus Neuralgie
  • Kieferprobleme (CMD) / Bruxismus
  • Steissbeinschmerzen (traumatisch durch Sturz)

Weiterführende Links:

Cranio Suisse

CRAFTA

Craniosacral Therapie Physiotherapie Unterstrass
Terminanfrage